Banner

Tag der offenen Tür am LRZ

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Leibniz-Rechenzentrum am "Tag der offenen Tür" auf dem Forschungscampus Garching, der am

Samstag, 21. Oktober 2017, von 11 bis 18 Uhr

stattfand. Wie in den Vorjahren wurden die Besucher durch das Rechnergebäude geführt oder im Zentrum für Virtuelle Realität und Visualisierung informiert. Der nächste "Tag der offenen Tür" wird voraussichtlich am 13. Oktober 2018 stattfinden.

Sie haben die Gelegenheit, sich durch "SuperMUC", einen der schnellsten Rechner Europas, führen zu lassen, eine Vorführung am "Zentrum für Virtuelle Realität und Visualisierung V2C" zu besuchen (Anmeldung am Tag der offenen Tür am Servicedesk vor Ort im LRZ-Foyer erforderlich) oder sich in einem Vortrag über das "Hochleistungsrechnen und seine Anwendungen" zu informieren. Ferner gab es die Möglichkeit, eine "Microsoft Hololens" auszuprobieren und sich ein Projekt mit einer "HTC VIVE" anzusehen.

Führungen durch das Rechnergebäude und SuperMUC starteten von 11 bis 17 Uhr alle fünf Minuten bzw. nach Bedarf und dauern etwa 45 Minuten.

Der Vortrag "Hochleistungsrechnen und seine Anwendungen" fand um 14 Uhr im Hörsaal des LRZ (H.E.009) statt.

Erstmals wurde in diesem Jahr der Vortrag "Wer braucht schon Datenschutz?" angeboten, den der Datenschutzbeauftragte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Guido Drexel, um 12 und 16 Uhr im Hörsaal des LRZ (H.E.009) hielt.

In diesem Jahr boten wir wieder mehrere Führungen speziell für Kinder bis 12 Jahre von 11 bis 17 Uhr alle 30 Minuten an.

There will also be guided English tours at 1pm, 3pm and 5pm through the computer building, taking approximately 45 minutes. Please contact the service desk and ask for the English tour.

SuperMUC

Am 20. Juli 2012 wurde "SuperMUC", der schnellste Rechner Europas, in Betrieb genommen.

Pünktlich zur Langen Nacht der Wissenschaften im Juni 2015 wurde die Erweiterung des SuperMUC in der "Phase 2" ebenfalls in Betrieb genommen und kann besichtigt werden:

20140522_LRZ_Rechner_AH_140793

Seitenprojektionsanlage

Das "Zentrum für Virtuelle Realität und Visualisierung V2C" (s.o.) wurde ebenfalls am 20. Juli 2012 erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Vortrag Brehm

Unter anderem am Beispiel der Simulation eines Tsunamis (Kraftcyk, TU Braunschweig) erläutert Dr. Matthias Brehm die Anwendungen von Hochleistungsrechnern.