Hinweiskarte Oberflächenabfluss und Sturzflut (HiOS): Sturzfluten und wild abfließendes Wasser in Bayern: Erfassen, Erforschen, Evaluieren

Das Ziel des vom Bayerischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (BayStMUV) geförderten Projekts HiOS ist die Erstellung einer Hinweiskarte für Oberflächenabfluss (wild abfließendes Wasser) und Sturzfluten von Bayern mithilfe eines zu entwickelnden GIS-Tools. Dazu soll innerhalb der Projektlaufzeit ein Workflow zur effizienten Kopplung von hydrologischen und hydraulischen Modellen sowie Datenmangementsysteme für die effiziente Speicherung und Verarbeitung von hydrologischen und geographischen Daten entwickelt werden. Die Grundlage für die Modulentwicklung bildet ein Methodenspektrum aus Daten- und GIS-Analyse sowie hydrologischer und hydrodynamischer Modellierung.

Das Verständnis der hohen Komplexität von Sturzfluten erfordert eine neuartige Zusammenstellung und gemeinsame Interpretation von Daten aus unterschiedlichsten Quellen. Um die dominierenden Prozessabläufe beschreibbar zu machen, werden Einzugsgebietseigenschaften in geeigneter räumlicher Auflösung und meteorologische Daten in höchstmöglicher zeitlicher Auflösung benötigt. Hinzu kommt eine statistische Untersuchung der Einflussfaktoren auf Grundlage einer Datenbank mit Informationen zu vergangenen Sturzflutereignissen und Einzugsgebietseigenschaften. Eine große Herausforderung besteht darin, diese Informationen flächenverteilt für ganz Bayern bereitzustellen, so dass die Erstellung des Endprodukts auf einer einheitlichen Datenbasis beruht und jederzeit nachgeführt werden kann.

Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) wird im Rahmen des Projektes seine Hochleistungs-Recheninfrastruktur zur Verfügung stellen, um die im Projekt verwendeten Modelle für eine hohe zeitliche und räumliche Auflösung zu optimieren und anwenden zu können.

Highlights

Konferenzen & Veranstaltungen

  • HiOS Kickoff, 3.8.2017, TU München

Steckbrief

Projektlaufzeit

1.8.2017 – 31.7.2021

Kontaktperson

Dr. Jens Weismüller

Förderorganisation

Bayerischen Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (BayStMUV)  

Website

www.hios-projekt.de

Partnerinstitutionen

  • Technische Universität München
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Leibniz-Rechenzentrum
  • Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU)