Drucken: Abrechnung von Verbrauchsmaterial

Verbrauchsmaterial wie bedrucktes Papier oder Posterdrucke wird nicht kostenlos abgegeben, sondern dem Benutzer in Rechnung gestellt. Hier wird beschrieben, wie die Abrechnung beim Drucken auf den Laserdruckern des LRZ abläuft.

Prinzip, Ablauf, Kosten

Die hier beschriebene Art der Abrechnung gilt derzeit nur für Kennungen mit PC-Berechtigung (TUMonline- und CampusLMU-Kennungen sowie einige Kennungen aus LRZ-Projekten). Hinweise zum Ausdrucken für Gastkennungen finden Sie weiter unten. Mit diesem Abrechnungsverfahren erfasst werden derzeit die Drucker I_E_SW02 (S/W) und I_E_COL02 (Farbe).

Sie benötigen ein positives Drucker-Guthaben, um auf den genannten Laserdruckern des LRZ drucken zu können. Das Drucker-Guthaben entspricht einem Konto, auf das Sie einzahlen können, um das Guthaben zu erhöhen, und von dem alle von Ihnen auf diesen Druckern ausgegebenen Seiten abgebucht werden.

Wenn Sie von einem der PC des LRZ einen Druckauftrag abschicken, wird geprüft, ob Ihr Drucker-Guthaben einen für diesen Auftrag ausreichend positiven Wert aufzeigt, bevor der Auftrag zum Drucker gesandt wird. Ist das Guthaben nicht ausreichend oder existiert gar kein Guthaben-Konto für Ihre Kennung, wird der Auftrag abgewiesen und verworfen, es wird nur eine E-Mail mit einem entsprechenden Hinweis an den Kennungsbesitzer geschickt.

Die Kosten für Ausdrucke auf den S/W-Laserdruckern das LRZ betragen derzeit 0,04 Euro pro A4-Seite, Ausdrucke auf dem Farblaserdrucker 0,15 Euro pro A4-Seite. Eine A3-Seite entspricht zwei A4-Seiten und kostet dementsprechend 0,08 Euro bzw. 0,30 Euro. Ein doppelseitig bedrucktes Blatt entspricht zwei Seiten. Das bei jedem Druckauftrag ausgegebene Titelblatt wird natürlich nicht berechnet.

Drucker-Guthaben einsehen und aufladen

Auf dem Webinterface des Printservers kann nach dem Login mit der LRZ-Kennung das Drucker-Guthaben unter "Übersicht" angesehen werden.

Im Benutzersekretariat des LRZ (Eingangshalle) können Sie Drucker-Gutscheine erwerben, mit denen Sie Ihr Guthaben aufladen können. Diese Gutscheine gibt es in verschiedenen Nennwerten für eine jeweils entsprechende Zahl von Seiten. Beachten Sie die Öffnungszeiten des Benutzersekretariats, damit Sie nicht vor verschlossener Türe stehen.

Ein Drucker-Gutschein enthält neben Angaben wie dem Preis einen eindeutigen Code, eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben. Diesen Code müssen Sie in dem Webinterface des Printservers unter "Gutschein einlösen" eintippen. Mit einem Klick auf Gutschein einlösen wird der Wert zunächst auf das Transfer-Konto gebucht. Nach spätestens 30 Sekunden sollte der Betrag auf Ihr LRZ-Konto gebucht sein.

Wichtige Hinweise:

  • Der Gutschein mit aufgedrucktem Code entspricht Bargeld, gehen Sie entsprechend damit um.
  • Tragen Sie diesen Code sorgfältig und korrekt in des Formular ein.
  • Ein einmal verwendeter Code verliert automatisch seine Gültigkeit und kann natürlich nicht nochmal verwendet werden.
  • Ein Drucker-Guthaben verfällt nicht. Wenn Sie Gründe haben, sich den Restwert eines Guthabens rückerstatten zu lassen, finden Sie Hinweise dazu weiter unten.

Drucker-Status anzeigen

Wenn Sie einen Druckauftrag absenden und dieser nicht umgehend ausgeführt wird, kann das daran liegen, dass eine Reihe weiterer Druckaufträge vor Ihrem in der Warteschlange platziert wurde. Sie können sich im Webinterface den Status Ihrer letzten Druckaufträge unter dem Punkt "Neueste Druckaufträge" ansehen. 

Gastkennungen

Gastkennungen sind nur an dem Tag gültig, an dem sie beantragt wurden. Deshalb ist das hier beschriebene Verfahren der Abrechnung für Gastkennungen nicht geeignet.

Wenn Sie eine Gastkennung verwenden und drucken, wird Ihr Auftrag zunächst auf eine andere Drucker-Warteschlange umgeleitet und nicht sofort gedruckt. Sie können ihn anschließend durch die LRZ-Beratung freischalten lassen und erhalten dann die gedruckten Seiten gegen Barzahlung.

Rückerstattung

Wenn Sie definitiv nicht mehr am LRZ drucken wollen und Ihr Drucker-Guthaben nicht erschöpft ist, können Sie sich den Restwert am Benutzersekretariat auszahlen lassen. Sie müssen sich dazu ausweisen können, damit die Übereinstimmung Ihrer Kennung mit Ihrer Person überprüft werden kann.

Fehlbuchung

Falls Sie versehentlich Ihr Guthaben einer anderen Benutzerkennung gutgeschrieben haben, wenden Sie sich bitte ebenfalls an das Benutzersekretariat im Erdgeschoß. Dort kann eine Fehlbuchung wieder rückgängig gemacht werden. Dort können Sie auch andere Unstimmigkeiten mit Ihrem Drucker-Guthaben klären und gegebenenfalls in Ordnung bringen lassen.