Zugriff auf elektronische Zeitschriften

Zugriff auf die Online-Zeitschriften der Universitätsbibliotheken

Hinweis:

Das auf dieser Seite Beschriebene gilt nur für Studenten und Mitarbeiter der TU bzw. LMU!. Bezüglich des Angebots der Hochschule München lesen Sie bitte die Seite http://w3bib-n.hm.edu/serviceangebote/vpn/index.de.html

Der Zugriff auf die von den Universitätsbibliotheken (momentan nur TUM und LMU) angebotenen Online-Zeitschriften kann auf verschiedenen Wegen geschehen. Sie können Ihren Rechner fest dafür konfigurieren oder per Webplattform auf die Zeitschriften zugreifen.

Über die nachstehenden Links finden Sie Anleitungen und Informationen zur Einrichtung.

OrtZugriffsmethode
aus dem MWN (Münchner Wissenschaftsnetz) autom. Proxykonfiguration
oder
eAccess (TUM)   E-Medien (LMU)
von außerhalb des MWN VPN-Verbindung zum LRZ und autom. Proxykonfiguration
oder
eAccess (TUM)   E-Medien (LMU)

Funktionstest der Proxy-Konfiguration:

Haben Sie die automatische Konfiguration eingestellt und ggf. eine VPN-Verbindung aufgebaut und dennoch Probleme, die Zeitschrift Ihrer Wahl zu lesen? Sie können die vorgenommenen Einstellungen auf ihre Funktionsweise testen, indem Sie http://www.sciencemag.org aufrufen und in der graublauen Kopfzeile den Namen Ihrer Institution vergleichen.

Science

Erscheint dort anstatt des Namens Ihrer Universität die Anzeige "Institution: Germany:Science's NextWave", so liegen noch technische Probleme vor. Ansonsten ist einfach die Seite, die Sie aufrufen wollen, nicht für den Zugriff über Ihre Bibliothek freigeschaltet.

Häufige Fehlerursachen beim Einrichten der Proxy-Konfiguration:

Liegen noch technische Probleme vor, so kann das folgende Ursachen haben:

  • Sie greifen von außerhalb des MWN zu und
    • Sie haben keinen VPN-Tunnel aufgebaut -> verwenden Sie den VPN-Client
    • Ihr VPN-Tunnel funktioniert nicht richtig -> evtl. Installations- oder Netzwerkproblem
    • Ihr VPN-Tunnel funktioniert, aber Sie haben ihn mit einer Kennung aufgebaut, die keiner der beiden Universitäten zugeordnet werden kann -> besorgen Sie sich eine andere Kennung
  • Sie haben Probleme mit der automatischen Proxy-Konfiguration
    • Diese ist falsch oder gar nicht konfiguriert -> Konfiguration nachholen
    • Oder sie funktioniert nicht
      Das kommt hin und wieder bei verschiedenen Browserinstallationen vor. Versuchen Sie in einem solchen Fall einen anderen Browser zu installieren und für pac zu konfigurieren, z.B. den kostenlosen Mozilla Firefox: www.mozilla.org

Wichtig:

Achten Sie darauf, dass Ihre PAC-Konfiguration immer mit führendem "http://" eingetragen ist: http://pac.lrz.de.