Banner

Das Münchner Wissenschaftsnetz

Das Münchner Wissenschaftsnetz verbindet die meisten Gebäude der Universität, der Technischen Universität, der Hochschule München, der Hochschule Weihenstephan und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Es ermöglicht die Datenkommunikation untereinander sowie den Zugang zum weltweiten Internet. Das Netzrückgrat (Backbone) und viele Teilnetze werden vom LRZ betrieben, lokale Netze innerhalb von Instituten werden meist von Institutspersonal betreut.

Überblick über das MWN
Struktur, Komponenten, Standorte, Außenanbindung, Kosten
Das Münchner Wissenschaftsnetz (MWN)
Konzepte, Dienste, Infrastrukturen, Management (Mai 2012), PDF-Datei, 10,5 MB
Unterbezirke
Liste aller Unterbezirke des Münchner Wissenschaftsnetzes
Statistiken
Verkehr ins Deutsche Wissenschaftsnetz, WLAN-Auslastung
Aktueller Netzzustand
enthält u.a. die Auslastung der Einwahlrechner und des X-WiN-Anschlusses
Anschluss-Möglichkeiten an das Münchner Wissenschaftsnetz
Ethernet-Technik, Organisatorisches, Einrichtung der nötigen Hard- und Software
IPv6 im MWN
IPv6 - Internet Protocol Version 6
Kommunikation mit mobilen Rechnern im MWN
Anbindung von Notebooks über LAN oder WLAN, VPN
Hörsaalanschlüsse
Anschluss-Möglichkeiten von Hörsälen an das Münchner Wissenschaftsnetz
Benutzungsrichtlinien und Betriebsregeln des LRZ
enthält u.a. Richtlinien zum Betrieb des MWN, die Benutzungsordnung des DFN, den Leitfaden zur Nutzung von Datennetzen
Beschränkungen und Monitoring
Beschränkungen und Monitoring im Münchner Wissenschaftsnetz
Netzverantwortliche
Netzverantwortliche in den Instituten
Domainnamen
Regelungen für die Einrichtung und Nutzung eigenständiger Domainnamen
Studentenwohnheime
Regeln für die Anbindung von Studentenwohnheimen
Verkabelung
Planungsrichtlinien für Kommunikationsnetze beim Freistaat Bayern
Datennetzinstallationen
Vorgaben für Datennetzinstallationen