Installation und Aktualisierung von Sophos Anti-Virus für Windows

Der Sophos-Server des LRZ ist nur im Münchner Wissenschaftsnetz (MWN) zugänglich.
Beachten Sie dazu die Hinweise auf der übergeordneten Seite.

Falls Sie bereits eine Anti-Viren-Software im Einsatz haben, deinstallieren Sie diese zuvor!


Installation

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich unter einer Kennung mit Administratorrechten an.
  2. Geben Sie in einem WWW-Browser die Url http://sophos.lrz.de/download/ ein.
  3. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen.
  4. Laden Sie das für Ihre Windows-Version passende Paket herunter.
    (Die Installationsdatei ist ca. 80 MB, für Linux ca. 220 MB groß.)
  5. Führen Sie danach das Paket aus (z. B. durch "Start" -> "Ausführen")
  6. Gleich zu Beginn des Setups werden Sie aufgefordert, die Verbindungsdaten zu Ihrem Update-Server einzugeben.
    Sophos Anti-Virus Installations-Wizard / Erklärung steht unten
  7. Sie brauchen nur die Adresse des Servers angeben, keinen Benutzernamen, kein Passwort. Diese Adresse hängt von Ihrer verwendeten Windows Version ab:
    - Windows 2000 und höher mit 8/2012: http://sophos.lrz.de/remoteupd/ESXP  
    - Windows 95/98/ME: http://sophos.lrz.de/remoteupd/ES9x (Unterstützung läuft aus)
    - Windows NT: http://sophos.lrz.de/remoteupd/ESNT (Unterstützung läuft aus)
  8. Danach folgen Sie einfach den Anweisungen der Installation.
  9. Nach Abschluss der Installation erscheint im rechten Teil der Windows-Statusleiste folgendes Symbol: Blaues Schild

Aktualisierung

Für die Aktualisierung bieten sich zwei Verfahren an. Welches Sie wählen hängt davon ab, wie Sie netztechnisch mit dem MWN verbunden sind. Unabhängig davon wird beim Starten von Windows eine Aktualisierung angestoßen. Wenn (noch) keine Verbindung zum Server besteht, wird ein Fehler protokolliert.

Die Zeitdauer für die Aktualisierung sollte - abgesehen vom Monatsende, wenn eine neue "Engine" erscheint - relativ gering sein (üblicherweise weniger als eine Minute), da nur die veränderten Dateien heruntergeladen werden (Inkrementelles Update).

Automatische Aktualisierung

Empfohlen bei permanenter Verbindung ins MWN und wenn der Rechner längere Zeit eingeschaltet ist.
 

Manuelle Aktualisierung

Empfohlen, wenn erst eine Verbindung aufzubauen ist, z. B. über VPN oder Wählverbindung ins MWN, oder der Rechner nur kurz in Betrieb ist.
Konfiguration

Sophos Endpoint Security and Control / Jetzt updaten / - (Nur mit Administratorrechten möglich!)
Wählen Sie in der Windows-Statusleiste mit der rechten Maustaste das Symbol Blaues Schild und klicken auf "Sophos Endpoint Security and Control". (Sie können auch einen Doppelklick auf das Symbol machen.)

 

Wählen Sie dann "Konfigurieren", "Updates" und die Karteikarte "Schedule":

Eigenschaften von Sophos AutoUpdate / Erklärung steht unten
Stellen Sie sicher, dass die Punkte
"Automatische Updates aktivieren",
"Bei Einwahl auf Updates überprüfen" ...

[Automatische Aktualisierung]

... ausgewählt sind (Häkchen). Wählen Sie auch ein Zeitintervall.
 

[Manuelle Aktualisierung]

... nicht ausgewählt sind (kein Häkchen).
Ablauf

[Automatische Aktualisierung]

Die Aktualisierung geschieht automatisch. Sie können jedoch jederzeit manuell aktualisieren wie rechts beschrieben.
Sophos Endpoint Security and Control / Jetzt updaten / -

[Manuelle Aktualisierung]

Wählen Sie zu einem Zeitpunkt, an dem Sie eine Verbindung zum MWN haben (am besten gleich nach dem Verbindungsaufbau), mit der rechten Maustaste das Symbol Blaues Schild und klicken auf "Jetzt updaten".

Fragen zu Sophos Anti-Virus Auto-Update

In der Statuszeile erscheint das "blaue Schild" mit einem Kreuzsymbol: Blaues Schild mit x. Was bedeutet das?

Das blaue Schild wird mit Kreuz angezeigt, wenn der Server zur Aktualisierung nicht gefunden wurde. Überprüfen Sie, ob z. B. die VPN-Verbindung funktioniert.

Bei der Aktualisierung erhalte ich die Fehlermeldung "Server konnte nicht kontaktiert werden".

Bitte überpüfen Sie:

  • ... Ihre Netzwerkverbindung. Sind Sie überhaupt im Internet? (Können Sie Web-Seiten erreichen?)
  • Ist Ihr Rechner wirklich im MWN, räumlich oder über VPN?
  • Können Sie den Update-Server erreichen? Probieren Sie dazu mit dem Internet Explorer die Testseite.
  • Haben Sie die richtige Server-Adresse eingegeben? (Diese hängt von der verwendeten Windows-Version ab.)
  • Überprüfen Sie, ob sich beim Eintragen der Server-Adresse ein Schreibfehler eingeschlichen hat.

Deaktivieren von Sophos Anti-Virus

Manchmal gibt es Unverträglichkeiten, z. B. wenn ein neues Programm installiert werden soll. Dann muss Sophos Anti-Virus deaktiviert werden. Dies sollte nur vorübergehend und für möglichst kurze Zeit erfolgen.

Melden Sie sich unter einer Kennung mit Administratorrechten an.
Rufen Sie Sophos Endpoint Security and Control auf.

Wählen Sie im Menü "Konfigurieren" den Punkt "Antivirus", "On-Access-Scans...".

Sophos Anti-Virus / Erklärung steht rechts

Einstellungen der On-Access-Überprüfung für diesen Computer / Erklärung steht rechts

Auf der Karte "Scanning" finden Sie den Punkt "On-Access-Scans für diesen Computer aktivieren".

Löschen Sie dort das Häckchen.
(Stattdessen können Sie das Überprüfen auch nur für das Lesen oder Schreiben ausschalten.)

Kein On-Access-Schutz. Fortfahren?

Bestätigen Sie Anfrage mit "Ja".

Vergessen Sie nicht, die Überprüfung später wieder einzuschalten!


(Dieses Dokument ist Nachfolger von "remoteupd". / Ersteingabe: 6.10.2003)