Stellenangebot: Abteilungsleitung (m/w/d) Bayerische KI-Agentur

Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ), ein Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, ist der IT-Dienstleister für die Münchner Universitäten und Hochschulen sowie einer stetig wachsenden Zahl von wissenschaftlichen Einrichtungen im gesamten Freistaat Bayern. Zudem sind wir ein nationales und europäisches Höchstleistungsrechenzentrum. Durch einen hochverfügbaren, sicheren und energieeffizienten Betrieb basierend auf modernster IT-Technologie unterstützen wir herausragende Forschung und Lehre in verschiedensten Disziplinen.

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der entscheidenden Schlüsseltechnologien, für die in Bayern bereits jetzt ausgeprägte Expertise in Forschung und technologischer Exzellenz sowie ein enormes wirtschaftliches Potenzial bestehen. Zur Stärkung der Forschung im Bereich KI wird eine Bayerische KI-Agentur als Abteilung des LRZ eingerichtet, die bayernweit bestehende Kompetenzen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft bündelt, vernetzt und international sichtbar macht.

Ein Bayerischer KI-Rat mit renommierten Experten und Expertinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft bringt sich in die Arbeit der Bayerischen KI-Agentur fachlich beratend ein und repräsentiert das Netzwerk nach außen. Die Bayerische KI-Agentur ist für die Umsetzung der strategischen und inhaltlichen Leitlinien des Bayerischen KI-Rats verantwortlich.

Das LRZ sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Abteilungsleitung (m/w/d) Bayerische KI-Agentur

Aufgaben:

  • Leitung der Bayerischen KI-Agentur als Abteilung des LRZ mit direkter Personalverantwortung
  • Haushaltsaufstellung, einschließlich der jährlichen Planung der Sach- und Personalmittel sowie die Berichterstattung über die Mittelverwendung der Bayerischen KI-Agentur
  • Verantwortlich für die Umsetzung der strategischen Leitlinien aus dem Bayerischen KI-Rat, fachliche Berichtslinie an den KI-Ratsvorsitz
  • Kommunikation zwischen Bayerischem KI-Rat und Bayerischer KI-Agentur, Interaktion mit hochrangigen Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Industrie auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz
  • Etablierung einer Marke für „KI in Bayern“
  • Koordinierung und Vernetzung von KI-Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft in Bayern, Vermittlung und Vorbereitung von Kooperationsvorhaben im KI-Netzwerk Bayern
  • Einwerbung von Drittmitteln, Anbahnung und Unterstützung von Anträgen für Forschungsprojekte im Rahmen des KI-Netzwerks Bayern
  • Technologie- und Talentscouting

Profil:

  • Universitätsabschluss oder akkreditierter Masterabschluss (FH) in einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung mit Personalführung
  • Begeisterung für innovative digitale Technologien und Interesse an interdisziplinären wissenschaftlichen Fragen und deren Übertragung in die Industrie
  • Fundiertes Wissen über aktuelle Ansätze und Einsatzgebiete von Künstlicher Intelligenz (z. B. Maschinelles Lernen, Robotik und Perzeption)
  • Idealerweise Kenntnisse im Forschungsmanagement, Förderlinien und Erfahrung mit Drittmitteleinwerbung
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz und Flexibilität, Durchsetzungsvermögen, Entscheidungsstärke, Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit zu strukturiertem Denken und zielgruppengerechter Kommunikation
  • Sehr gute Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem der größten und innovativsten wissenschaftlichen Rechenzentren Europas mit flexiblen Arbeitszeiten und einer familienfreundlichen Atmosphäre. Sie arbeiten dabei selbstständig in einem dynamischen, kooperativen und innovativen Arbeitsumfeld mit einem sehr guten Betriebsklima und großen Gestaltungsspielräumen.

Die unbefristete Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis mit einer Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Als Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften fördern wir aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen behinderter Menschen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen Bewerberinnen und Bewerber unabhängig von ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft. Die Stelle ist sofort besetzbar.

Mit uns können Sie rechnen! Wir auch mit Ihnen?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bitte per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument) bis zum 05.10.2020 an:

E-Mail: bewerbungen@lrz.de
Betreff: ALKI (2020/26)

Gerne beantworten Ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen auch fachliche Anfragen zur ausgeschriebenen Stelle.

→ Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens