Stellenangebot: Skalierende Daten-E/A und Datenhaltung im HPC

Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ), ein Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, ist der IT-Dienstleister für die Münchner Universitäten und Hochschulen sowie einer stetig wachsenden Zahl von wissenschaftlichen Einrichtungen im gesamten Freistaat Bayern. Zudem sind wir ein nationales und europäisches Höchstleistungsrechenzentrum. Durch einen hochverfügbaren, sicheren und energieeffizienten Betrieb basierend auf modernster IT-Technologie unterstützen wir herausragende Forschung und Lehre in verschiedensten Disziplinen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen

Experten für skalierende Daten-E/A und Datenhaltung im HPC

Aufgaben:

  • Evaluierung und Bewertung von gemessenen E/A Mustern, Diagnose von E/A Flaschenhälsen in der HPC (High Performance Computing) Infrastruktur
  • Entwicklung von Strategien für die Optimierung von applikationsspezifischer E/A und Unterstützung der Nutzer bei deren Implementierung
  • Entwicklung von Service-Qualitäts-Verfahren und Kapazitätsmanagement-Methoden in Zusammenarbeit mit den Datenhaltungs- und Netzwerkgruppen am LRZ
  • Evaluierung neuerer Technologien, insbesondere im Zusammenhang mit „Big Data“ Szenarien

Anforderungen (Profil):

  • Mit Promotion, Diplom oder Master abgeschlossenes Universitätsstudium in Informatik, Mathematik oder einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung
  • Gute Kenntnisse im Bereich Daten-E/A (seriell und parallel)
  • Fähigkeit, die technische und wissenschaftliche Entwicklung im Bereich E/A auf HPC-Systemen voranzutreiben
  • Gute Kenntnisse in Systemprogrammierung (C, C++)
  • Grundlegende Kenntnisse in Fortran und MPI (Message Passing Interface)
  • Erfahrung mit Programmierung und Deployment von Skripten
  • Initiative, Fähigkeit zur Teamarbeit, und Kreativität
  • Fähigkeit zum Vortrag sowie Texterstellung in Deutsch und Englisch
  • Grundlagen der Datenbanknutzung
  • Grundlagen der Nutzung von E/A Abstraktionsbibliotheken (HDF5, NetCDF) sowie E/A Design
  • Grundlagen von Quality of Service Verfahren

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem der größten und innovativsten wissenschaftlichen Rechenzentren Europas mit flexiblen Arbeitszeiten und einer familienfreundlichen Atmosphäre. Sie arbeiten dabei selbstständig in einem dynamischen, kooperativen und innovativen Arbeitsumfeld mit einem sehr guten Betriebsklima und großen Gestaltungsspielräumen. Bei thematischer Eignung und Interesse besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis mit einer Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Eingruppierung richtet sich nach Qualifikation und Tätigkeitsmerkmalen. Als Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften fördern wir aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen behinderter Menschen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen Bewerber unabhängig von ihrer kulturellen oder sozialen Herkunft.

Hierbei handelt es sich um eine Vollzeitstelle. Sie ist zunächst auf 2 Jahre befristet und ab sofort zu besetzen. Eine Weiterbeschäftigung nach Befristungsende wird angestrebt.

Mit uns können Sie rechnen! Wir auch mit Ihnen?

Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bitte per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument) bis zum 30.09.2019 an:

E-Mail: bewerbungen@lrz.de
Betreff: I/O expert (2019/30)

Sie haben noch Fragen zur Stelle? Gerne steht Ihnen Herr Dr. R. Bader (Gruppenleiter HPC Systeme und Dienste), E-Mail: Bader@lrz.de, Tel: 089/35831-8825 zur Verfügung.

→ Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens