Stellenangebot: IT Architect & Linux Specialist (m/w/d)

Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ), ein Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, ist der IT-Dienstleister für die Münchner Universitäten und Hochschulen sowie einer stetig wachsenden Zahl von wissenschaftlichen Einrichtungen im gesamten Freistaat Bayern. Zudem sind wir ein nationales und europäisches Höchstleistungsrechenzentrum. Durch einen hochverfügbaren, sicheren und energieeffizienten Betrieb basierend auf modernster IT-Technologie unterstützen wir herausragende Forschung und Lehre in verschiedensten Disziplinen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n

IT Architect & Linux Specialist (m/w/d)

Das erwartet Dich bei uns:

Du arbeitest in enger Kooperation mit den Projektleitern und den Softwareentwicklern des Münchner Digitalisierungszentrums sowie mit den Anwendungsbetreuern des Bibliotheksverbundes Bayern. Gemäß den Anforderungen unserer Kunden berätst Du bei der Konzeption von IT-Systemlandschaften und unterstützt die Implementierung und den Betrieb entsprechender Infrastrukturen. Du bist Ansprechpartner unserer Kunden und kanalisierst die Anliegen in das LRZ hinein und heraus. Du arbeitest agil und eigenständig in einem heterogenen Team, das sich zur automatisierten Orchestrierung von Server- und Speichersystemen bekennt.

Wir bieten Dir eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem der größten und innovativsten wissenschaftlichen Rechenzentren Europas mit flexiblen Arbeitszeiten, der Möglichkeit zur Telearbeit und einer familienfreundlichen Atmosphäre. Ein herausragend positives, lockeres Betriebsklima sowie besonderer kollegialer Zusammenhalt sorgen für das gewisse Plus an Wohlfühlfaktor. Wir fördern aktiv den Innovations-Gedanken, so dass Du Dich während Deiner Tätigkeit mit Forschergeist bei der Lösung unserer Probleme einbringen und Dein Know-How-Fundus weiterentwickeln kannst.

Bei thematischer Eignung und Interesse besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Das erwarten wir von Dir:

Du verfügst idealerweise über einen Master-Abschluss in einem IT-orientierten Studiengang oder kannst entsprechende relevante praktische Erfahrung im IT-Umfeld vorweisen. Du schreckst nicht vor der intensiven Arbeit mit Linux-basierten Umgebungen (z.B. Debian, RedHat, SuSe) zurück und konntest hier bereits entsprechende Erkenntnisse sammeln. Du verfügst über Programmier-Expertise und sprichst gut deutsch. Team- und Kommunikationsbereitschaft sowie ein hohes Maß an Service-Bewusstsein sind uns wichtig. Du kannst agil, strukturiert und selbstständig arbeiten.

Folgende Kenntnisse wären ein Plus:

  • Du hast bereits Systeme überwacht (z.B. Check_MK, Nagios) und verwaltet (z.B. Ansible, Spacewalk).
  • Dabei hast du auch virtuelle Umgebungen verwendet (z.B. VMWare, Docker, OpenStack).
  • Die Systeme wurden durch Firewalls geschützt (z.B. PfSense, Checkpoint, IP-Tables).
  • Du kennst dich mit Web- (z.B. Apache, Tomcat, Nginx) und Datenbanktechnologien (z.B. Postgres, MySQL, Oracle, Sybase) aus.
  • Deine Programmiererfahrung umfasst klassische (z.B. Shellskript, Perl, PHP) sowie moderne Hochsprachen (z.B. Python, Java) und Frameworks (z.B. Django, Spring).
  • Deine Quelltexte oder Konfigurationsdateien verwaltest du z.B. mit Git oder Subversion.
  • Du hast schon einmal Suchmaschinen auf Basis von z.B. Solr/Lucene betrieben.
  • Storage Technologien wie z.B. NAS und SAN sind dir vertraut.

Die Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis mit einer Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L). Die Eingruppierung richtet sich nach Qualifikation und Tätigkeitsmerkmalen. Als Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften fördern wir aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen behinderter Menschen werden im Rahmen der Regelungen des SGB IX bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen Bewerber unabhängig von deren kultureller oder sozialer Herkunft.

Hierbei handelt es sich um eine Vollzeitstelle. Sie ist zunächst auf 2 Jahre befristet und ab sofort zu besetzen. Es besteht die Aussicht auf Entfristung, Teilzeitbeschäftigung ist unter Umständen möglich.

Mit uns kannst Du rechnen! Wir auch mit Dir?

Dann sende bitte aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (ausschließlich per E-Mail als ein zusammenhängendes PDF-Dokument) bis zum 25.01.2019 an:

E-Mail: bewerbungen@lrz.de
Betreff: 2019/01 (BSB)

Du hast noch Fragen zur Stelle? Gerne steht Dir Florian Gleixner E-Mail: florian.gleixner_at_lrz.de, Tel: 089/35831-8824 zur Verfügung.

→ Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens