Stellenangebot: Prozessoptimierung Gebäudeinfrastruktur

Das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften stellt IT-Dienstleistungen für alle Münchner Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen in Bayern, Deutschland und Europa bereit. Hierzu betreibt es Hoch- und Höchstleistungsrechner für wissenschaftliche Berechnungen und Simulationen sowie vielerlei Server, u.a. zur Sicherung und Archivierung großer Datenmengen. Es stellt für seine Kunden Softwarelizenzen zur Verfügung und betreibt das Münchner Wissenschaftsnetz, das u. a. alle Hochschulmitarbeiter und Studenten in München und Südbayern mit dem Word Wide Web verbindet, sowohl am Arbeitsplatz als auch mobil.

Das Gebäudemanagement ist verantwortlich für Strom, Wärme/Kühlung sowie den Schutz vor Gefahren wie Feuer und unbefugtem Zutritt. Hier benötigen wir Verstärkung und suchen daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Ingenieur (w/m) Prozessoptimierung Gebäudeinfrastruktur/TGA

mit folgenden Aufgaben:

  • die Überwachung unserer TGA-Systeme (v. a. Elektro, Kühlung) sowie die kontinuierliche Auswertung von Betriebs- und Verbrauchsdaten
  • die laufende Kontrolle der technischen Eigenschaften von TGA-Systemen sowie deren Weiterentwicklung zur Anpassung an neue Anforderungen
  • die Entwicklung von Regelungsstrategien für einen effizienten Betrieb
  • die Durchführung von Ausschreibungen
  • die Betreuung von Umbauten unserer Anlagenausstattung im Zusammenwirken mit der Leitung unserer Betriebstechnik

Sie sind

M.Eng/M.Sc/Dipl.-Ing. (FH)/(Univ.) (w/m) Versorgungs- /Gebäudetechnik/Maschinenbau/Verfahrenstechnik?

Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen!

Erfahrungen/Kenntnisse im Betrieb und/oder der Inbetriebnahme von HKLS-/GA-Systemen oder verfahrens-/prozesstechnischen Anlagen sind willkommen.

Was bieten wir Ihnen?

  • einen Arbeitsplatz in einem der größten und modernsten wissenschaftlichen Rechenzentren Europas
  • ein universitäres Arbeitsumfeld mit einem sehr guten Betriebsklima und Gestaltungsfreiräumen
  • Mitarbeit in einem kleinen Team
  • flexible Arbeitszeit
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder. Die genaue Eingruppierung richtet sich nach dem Hochschulabschluss und der Berufserfahrung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail mit dem Betreff „Stellenangebot FM 2017/07“ bis zum 30.09.2017 an bewerbungen@lrz.de.

Für eine erste Kontaktaufnahme und nähere Auskünfte wenden Sie sich an Herrn Kirnberger (089/35831-8883, kirnberger_AT_lrz.de).