Banner

Girls' Day 2017 am Leibniz-Rechenzentrum

Leider bereits ausgebucht!

Am 27. April ist es wieder soweit: Das Leibniz-Rechenzentrum öffnet seine Türen für technikinteressierte Mädchen der 5. bis 8. Klasse zum Girls' Day 2017.

Unsere LRZ-Kolleginnen haben ein spannendes Programm auf die Beine gestellt. Neben Führungen in unserem Zentrum für Visualisierung und Virtuelle Realität (V2C) und zu unserem Supercomputer, können die Mädchen zwischen zwei praktischen Kursen wählen:

Kurs: Webseiten erstellen mit HTML
In diesem Workshop sammeln die Mädchen erste Erfahrungen im Programmieren. Am Ende steht dann eine eigene kleine Homepage. Im ersten Schritt lernen die Teilnehmerinnen Grundlagen rund um das Internet, das World Wide Web (www) und die Webseiten-Sprache (HTML). Anschließend bekommen die Mädchen einen Einblick in den Umgang mit Programmcode, Editoren und Browsern. Am Ende können die Teilnehmerinnen die Seite noch mit Designs aufpeppen. (Teilnehmerzahl: 12).

Kurs: Computer verstehen mit Linux
Was ist Linux? Wie installiere ich dieses Betriebssystem auf einem Rechner? Und wie ist hier überhaupt der größere Zusammenhang? Wie ist ein PC aufgebaut? Und was sind die Bausteine, die es außer dem Betriebssystem braucht, um den Rechner zum Laufen zu bringen? Diesen und mehr Fragen gehen wir in dem Kurs ‚Computer verstehen mit Linux’ nach. (Teilnehmerzahl: 10)


Weitere Informationen und Anmeldeformular: Anmeldung zur Veranstaltung


Der Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.