Banner

Novell Landesvertrag Bayern

Am 30.10.2017 endet der aktuelle Novell-Landesvertrag Bayern und somit die Laufzeit Ihrer bei uns erworbenen SLES-Lizenz(en). Wenn Sie weiterhin SLES betreiben möchten müssen Sie also eine erneute Bestellung vornehmen. Die Bestellung geht aber diesmal nicht an das LRZ sondern an die ProtoSoft AG die von SuSE als Erfüllungsgehilfe für Bestellungen im Rahmen des SuSE-Rahmenvertrages für bayerische Hochschulen (siehe www.lrz.de/services/swbezug/lizenzen/suse/) beauftragt ist. Die Kontaktdaten finden Sie ebenda. Anschließend können Sie einen Update-Service von SuSE verwenden oder weiterhin den Update-Service des LRZ verwenden. Wenn Sie weiterhin am Update-Service des LRZ eingetragen bleiben möchten ist es jedoch erforderlich, sich bei uns zu melden (per Incident oder per Mail an lizenzen_AT_lrz.de) und zwar mit einem Nachweis Ihrer neu bei SuSE/ProtoSoft beschafften Sles-Lizenz. Ab dem 15.12.2017 entfernen wir alle alten Einträge vom Update-Server.

Bezugs- und Nutzungsberechtigung

Grundsätzlich bezugs- und nutzungsberechtigt sind folgende Einrichtungen im Freistaat Bayern:

Universitäten; Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen); generell alle Hochschulen und Akademien, in denen Forschung und Lehre betrieben wird.

Im Rahmen des NLB sind Einzelpersonen, genauer gesagt Studenten und Mitarbeiter, nicht bezugsberechtigt.

Für eine konkrete Aussage, ob Sie SUSE/Micro Focus::Novell-Software über das LRZ bestellen und/oder nutzen können, bitten wir Sie um entsprechende Rückfrage. Unsere Kontaktdaten finden Sie am Ende dieser Seite; siehe LRZ Kontaktdaten – Softwarebezug und Lizenzen.

SUSE Linux Enterprise Server (SLES)

Siehe SUSE-Rahmenvertrag

SUSE Linux Enterprise Desktop (SLED)

Siehe SUSE-Rahmenvertrag

Des weiteren kann es für Novell Technology Transfer Partner (TTP) die Option geben, SLED-Lizenzen kostenfrei für Testzwecke zu nutzen; siehe: mindworksuk.com/sled.html. Informationen zur (kostenfreien) TTP-Mitgliedschaft können über die Kontaktseite: mindworksuk.com/ttp-contact.html erfragt werden.

Updates/Patches

Bezugsquelle

Updates/Patches für SLES sind über den LRZ-SUSE-Mirror abrufbar. Falls es Gründe gibt, die den Zugriff auf veraltete (sicherheitskritische) Software rechtfertigen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Dies gilt auch für den Fall, dass anstelle von x86-CPUs [i586, x86_64] andere Architekturen [ia64, ppc, ppc64, s390x] in Verwendung sind. Ob entsprechende Softwarebereitstellung möglich und sinnvoll ist, wird dann geprüft.

LRZ Kontaktdaten — Softwarebezug und Lizenzen

Bei Fragen, Anregungen u.s.w. sind wir wie folgt erreichbar:


Beachten Sie bitte unsere Allgemeinen Lizenzbedingungen des Leibniz-Rechenzentrums zum Software-Bezug.