Matlab - Sammel - Lizenzbestellungen

Ihre Anforderung von Matlab - Lizenzen über das LRZ

Hinweise zur Nutzung von MATLAB auf LRZ HPC Systemen siehe hier: services/software/compalg/matlab/

1. Bestellberechtigung (Wer darf über das LRZ bestellen?)

Das LRZ bietet für die Institute der LMU MATLAB- und Simulink-Lizenzen, Toolboxen und Blocksets an. Sie können im Rahmen des bestehenden Angebotes günstige Lizenzen für Institute erwerben. Module, die in unserer Preisliste nicht aufgeführt sind, können gegenwärtig nicht über das LRZ erworben werden. Melden Sie aber in jedem Fall Ihren Bedarf, damit er bei einer möglichen nächsten Sammelbestellung berücksichtigt werden kann.

Die TUM hat zum 1.Oktober 2011 eine Matlab Campuslizenz abgeschlossen. Die Versorgung der TUM mit Matlablizenzen geschieht ab 01. Januar 2012 über die RBG der TUM, nicht über das LRZ. http://www.in.tum.de/rbg/beschaffung/rahmenvertraege/matlab.html

Die Hochschule München versorgt sich ab 2017 selbst: Bitte wenden Sie sich an die IT-Beschaffung der HM:
Infos für Beschäftigte, Infos für Studierende.

2. Bestellablauf

Stellen Sie sich Ihre Bestellung bitte mit nachfolgendem Formular (Schaltfläche ganz unten klicken) zusammen.
Den am Ende erzeugten Bestellschein füllen Sie bitte fertig aus und drucken ihn danach aus.

Wichtig: Bitte Stempel und Unterschrift nicht vergessen.

Bitte geben Sie die LRZ-Verwaltungsnummer Ihrer Einrichtung (z.B. U123x oder eg1xx) bei der Bestellung mit an und unbedingt auch den Ansprechpartner für MATLAB in Ihrem Institut mit Telefonnumer und Emailadresse (wichtig!)

Schicken Sie Ihre Bestellung entweder:

  • eingescannt per E-Mail an lizenzen(AT)lrz.de oder
  • per Post an
    Leibniz Rechenzentrum
    "Lizenzen"
    Boltzmannstr.1
    85748 Garching

Bitte für einen Weg entscheiden, damit es nicht zu Mehrfachbearbeitungen kommen kann.

3. Weitere Hinweise zum Bestellablauf

Für die Sammelbestellung gelten einige Randbedingungen:

  • Die Lizenzen werden auf einem zentralen Lizenzserver des Leibniz-Rechenzentrums vorgehalten. Der Betrieb eigener Lizenzserver durch Endlizenznehmer ist nicht vorgesehen.
  • Dies bedeutet aber auch, dass Sie eine ständige Verbindung zum Internet (und zu unserem Lizenzserver) brauchen, um die Lizenz benutzen zu können. Das ist für Institutsrechner im Allgemeinen kein Problem. Diese Lizenzen sind zur Nutzung an Ihrem Institut bestimmt. Eine Nutzung von zuhause oder von ‘unterwegs‘ ist mit diesen Lizenzen nicht möglich.
  • Die Lizenzen dieser Sammelbestellung sind Multi-Plattform-Lizenzen, d.h. wir müssen bei der Lizenzverwaltung nicht zwischen Unix- und PC-Lizenzen unterscheiden und Sie können die Lizenzen mal auf dem PC und mal unter UNIX verwenden.
  • Mit der Bestellung wird der Betrag aus der linken Spalte fällig, d.h. Erstbezug und Wartung im laufenden Lizenzjahr sind damit abgedeckt. Das Lizenzjahr läuft von 1. Mai bis 30. April.
    Die Lizenzen verlängern sich automatisch, wenn Sie von Ihnen nicht gekündigt werden.
    Wenn Sie also z.B. im Februar 2012 kündigen, werden Ihre Lizenzen am 30. April 2012 gestrichen und für die Zeit nach diesem Datum wird keine Wartungsrechnung mehr gestellt.
  • Das Nutzungsrecht ist an die Wartung gebunden, d.h. nach Ablauf des Lizenzjahres, in dem Sie gekündigt haben, können Sie die Lizenzen auch nicht mehr nutzen. (Erläuterung "Sammellizenzen": wir verwalten einen Pool, aus diesem Grund sind die Lizenzen auch so billig, z.B. kostet eine Matlab Netzlizenz bei Mathworks incl. MwSt ca. 950 Euro (Januar 2011) statt 155 Euro.)
  • Kündigungen: Senden Sie Kündigungen bitte auf Instituspapier mit Stempel und Unterschrift, gern auch eingescannt als PDF.
  • Für Produkte, die nicht in der Tabelle aufgeführt sind, können Sie die entsprechende Lizenz direkt bei The MathWorks erwerben (zum in der Regel deutlich erhöhten Listenpreis), müssen dann aber einen eigenen Lizenzserver betreiben.
    Offiziell wird zwar von The MathWorks die gleichzeitige Verwendung zweier Lizenzserver nicht unterstützt, jedoch hat es dabei bei unseren Kunden bisher keine Probleme gegeben. Dies kann aber für die Zukunft nicht garantiert werden und erfolgt auf eigene Verantwortung.

Wenn es sich beim Besteller um einen Erstbesteller handelt, das heißt, seine Einrichtung benutzt Matlab bisher noch nicht, brauchen wir zusätzlich die IP-Adressen der Rechner, von denen aus beim Besteller mit Matlab gearbeitet werden soll (es dürfen auch Adressbereiche sein... z.B. 129.187.25.1-156). Erst wenn diese Adressen auf unserem Lizenzserver hinterlegt und aktiv sind kann auf diesen Rechnern mit Matlab gearbeitet werden.

4. Produktliste, Preise, Bestellschein erzeugen

Für Institute der LMU:
Für die HM Hochschule München: Bitte wenden Sie sich an die IT-Beschaffung Ihrer Hochschule.
Infos für Beschäftigte,
Infos für Studierende.
Für die TUM ist die RBG der TUM zuständig.

5. Weitere Hinweise und Fragen...

Es gibt am LRZ eine Mailinglliste zu MATLAB. Sie können sich selbst eintragen, indem Sie folgende Seite aufrufen:
https://lists.lrz.de/mailman/listinfo/matlab
Auf dieser Liste werden Fragen zu MATLAB am LRZ diskutiert und neue Entwicklungen frühzeitig angekündigt.

Bei Fragen zu Konditionen, Rechnungstellung, usw. wenden Sie sich bitte per E-Mail an lizenzen(at)lrz.de. oder telefonisch an +49-89-35831-7823 (Hr. Diehn) oder +49-89-35831-8844 (Fr. Gärtner)

In case you don't understand german and lack a colleague to help you with the text and the order forms, please do not hesitate to write us in english to lizenzen_AT_lrz.de or to call us at 089 35831 7823.