Adobe Mietlizenzen "ETLA for Desktops"

Der Arbeitskreis BSK der bayerischen Rechenzentren hat mit der Firma Adobe einen Rahmenvertrag (für Adobe-Mietlizenzen) für bayerische Hochschulen ausgehandelt und per Ausschreibung einen Händler ermittelt. Rahmenvertragshalter ist das Leibniz-Rechenzentrum.

Umstellung des Bezugsweges

Ab Mitte April 2018 gelten die im PDF Adobe Anschreiben unterjaehrige Bestellungen - NACHTRAG.pdf  stehenden Änderungen bei der Abwicklung der Bestellungen/Rechnungen. Gegenüber der bis 2017 praktizierten Lösung, bei der Sie für jede neue Lizenz neu bestellen mussten und nicht selbst paketieren konnten, erhoffen wir uns für Sie folgende Vorteile:

  • Sie haben eine bessere Übersicht Ihrer Nutzer und der von Ihnen verwendeten Software, die sie mit der jährlichen Rechnung vom Händler gut abgleichen können.
  • Sie können selbst paketieren. Somit gewinnen Sie Flexibilität und hoffentlich auch etwas Zeit. Die Person, die in Ihrem Institut künftig paketiert benötigt lediglich eine Adobe-ID die sie bei Adobe selbst erstellen kann. Wir empfehlen, dass nur die für die Softwareverteilung in Ihrem Institut verantwortlichen Admins eine solche ID einrichten, keinesfalls muss dies jede/r Nutzer/in tun.
  • Sie können direkt bei Adobe einen Support Case eröffnen.
  • gb  In case you don’t understand german and lack a colleague to help you with the text, please do not hesitate to write us in english to lizenzen_AT_lrz.de or to call us at 089 35831 7823

Eckdaten des Rahmenvertrages für Bayern

  • Start des Vertrages: 30.Oktober 2015
  • Dauer des Vertrages: drei Jahre
  • Ablauf der Nutzungsrechte: 29. Oktober 2018 (keine Vorwarnung des Ablaufs)
  • Die Lizenzen enden automatisch zum Vertragsende
  • Jede Lizenz wird bis zum Vertragsende gezahlt (kein "true down")
  • Es kann jederzeit bestellt werden, abgerechnet wird monatsgenau, siehe unter "Preise" und "Preisberechnung".
  • Der Händler wurde durch Ausschreibung ermittelt. Die bayerischen Hochschulen haben an der Ausschreibung teigenommen, der Händler ist somit verbindlich.
  • Paketierung der erworbenen Software

Bezug der Software

Bestellablauf (Wie komme ich an die Software? Was muss ich tun?)

  1. Im Abschnitt "Bezugsberechtigte Teilnehmer im MWN" nachschauen ob und wie Sie bestellen dürfen.
  2. Als Erstbesteller die ETLA-Nutzungskonditionen.pdf ausfüllen und ans LRZ senden. Siehe Abschnitt "Nutzungsbedingungen".
  3. TUM Besteller: In der Excel Liste die genutzten ETLA-Produkte anlegen und zum Stichtag an den Händler senden.
  4. Die bestellte Software wird ihnen entweder in ihrer Einrichtung zur Verfügung gestellt oder Sie paketieren selber: siehe Abschnitt "Paketieren der erworbenen Software".
  5. Erstbesteller erhalten nach Eingang der unterschriebenen Nutzungsbedingungen bei Bedarf die notwendigen Keys vom LRZ zum selber paketieren.
  6. Sollten Probleme oder Fragen auftauchen kontaktieren Sie den passenden Support (siehe Abschnitt "Support")
  7. Auf dieser Seite hier finden Sie weiterhin Infos zu Produkten, Preisen, Vertragsbedingungen, Laufzeiten und weitere wichtige Zusatzinformationen rund um den Adobe-ETLA Vertrag.

Bezugsberechtigte Teilnehmer im MWN

  • Ludwig-Maximilians-Universität
  • Technischen Universität München
  • Universität Augsburg
  • Klinikum der Universität München
  • Klinikum rechts der Isar

Nicht im MWN befindliche bayerische Einrichtungen fragen bitte in ihrem Rechenzentrum nach.

  • Einrichtungen der Technischen Universität München melden zum Stichtag bitte mit der Excel Liste die genutzten ETLA-Produkte beim Händler.

Bestellung über jeweiligen zentralen Einkauf:

  • Einrichtungen der Universität Augsburg bestellen bitte über lizenzen@rz.uni-augsburg.de
  • Einrichtungen des Klinikums der Universität München bestellen bitte über einkauf-it@med.uni-muenchen.de
  • Einrichtungen des Klinikum rechts der Isar bestellen bitte über Frau Kathrin Rössel;  kathrin.roessel@mri.tum.de
  • Einrichtungen der Ludwig-Maximilians-Universität bestellen über it.shop@verwaltung.uni-muenchen.de

Die zentralen Einkäufe sammeln die Bestellungen ebenfalls in der Excel Liste die genutzten ETLA-Produkte und melden diese zum Stichtag dem Händler, danach erhalten die Einrichtungen oder Nutzer die Rechnungen vom Händler.

Nutzungsbedingungen

Ich habe die folgenden Nutzungsbedingungen verstanden und verpflichte mich, sie einzuhalten und sie jeder Person weiterzugeben, die die Software installieren oder benutzen wird (Administratoren oder Endbenutzer). Diese unterzeichneten Nutzungsbedingungen müssen an meiner Einrichtung aufbewahrt werden, um im Fall einer Auditierung durch den Lizenzgeber, Firma Adobe, zur Verfügung zu stehen.

Erstbesteller von TUM und LMU füllen vor der ersten Bestellung bitte die Nutzungsbedingungen (User Agreement) aus und senden sie unterschrieben und gestempelt ans LRZ (Eingescannt als Mail an lizenzen_AT_lrz.de oder per Post).
ETLA-Nutzungskonditionen.pdf

Informationen zum Händler

SoftwareONE Deutschland GmbH
Mallaustr.55
68219 Mannheim

SoftwareONE-Ansprechpartner-Bayern.pdf


Händlerinformation zu den Änderungen beim Softwarebezug: Adobe Anschreiben unterjaehrige Bestellungen - NACHTRAG.pdf


Preise

  • Preise: pro Jahr, pro Lizenz
  • Fixierung: Preise sind gleichbleibend während Rahmenvertragsdauer
  • Bezahlung anteilig auf Monatsbasis. Dabei gilt (Zitat aus dem Vertrag): „Wurde ein Produkt nach dem Starttag eines Monats hinzugefügt gilt es als zum Starttag des Folgemonats hinzugefügt“.
  • Die Lizenzen enden automatisch zum Vertragsende Ende Okt. 2018. Es gibt keine automatische Vertragsverlängerung.
  • Bezahlung/Rechnungsstellung: Wann zahle ich was?

    Am 3.Jahrestag (Oktober 2018)
    Die Lizenzen, die im Lauf des Lizenzjahres Okt 17 - Okt 18 bestellt wurden werden für den Zeitraum nächster voller Monat bis Oktober 2018 (monatsgenau) abgerechnet.

Die  Preisberechnung dient als Anhaltspunkt und ist ohne Gewähr. Der Preis auf der Rechnung kann evtl. abweichen.


Paketierung der erworbenen Software

Paketieranleitungen:
Adobe-Paket-fuer-Mac-erstellen.pdf - Adobe-Paket-fuer-Win-erstellen.pdf.

Besteller erhalten nach Eingang der unterschriebenen Nutzungsbedingungen bei Bedarf die notwendigen Keys vom LRZ zum selber paketieren


Support

  • Fragen zu Bestellungen, Rechnungen an den Händler (s.o.)
  • Fragen zur Anwendung etc. an die allgemeine Endkunden-Hotline von Adobe (dabei auf den ETLA-per-Desktop Vertrag der bayerischen Hochschulen beziehen) 069 – 500 718 55.
  • Bei Fragen zur Paketierung und Installation können Sie sich an den Adobe Enterprise Support wenden. Die Kontaktdaten erhalten Sie von uns (lizenzen_AT_lrz.de).

Fakten zum Vertrag und dem Lizenzmodell

  • Lizenzmodell: Miete. Der Mietzeitraum ist ab Bestellung (monatsgenau) bis Ende der Laufzeit des Rahmenvertrags, also maximal drei Jahre. Es kann nicht vorab gekündigt werden.
  • Lizenzmetrik: pro Computer pro Jahr (Desktop-Lizenzen)
  • Auf welchen Rechnern darf installiert werden:
    • Computer ist von Institution gekauft, gemietet, geleast oder befindet sich in der Kontrolle und Verwaltung durch die Institution.
    • Es wird auch im neuen Vertrag keine "Concurrent Use"-Lizenzen geben
    • Virtualisierung nur: pro Lizenz eine physische und eine benannte virtuelle Instanz erlaubt (Kein Pooling!)
    • Die Installation auf Privatrechnern ist nicht gestattet! Einzelheiten siehe Nutzungskonditionen.
  • TrueUp/TrueDown: nur TrueUp möglich, d.h. Sie können während der Laufzeit neue Lizenzen bestellen, die bereits bestellten müssen aber in jedem Fall bis Laufzeitende bezahlt werden und können nicht vorher gekündigt werden.
  • Teilnahmeberechtigte Einrichtungen im Allgemeinen: bayerische Universitäten, Hochschulen und Universitätsklinika. Bezugsberechtigte Teilnehmer innerhalb des MWN (siehe Abschnitt "Bezugsberechtigte Teilnehmer im MWN").
  • Rechnung: monatsgenaue Abrechnung bis zum Jahresstichtag (nicht vorab bis zum Ende des Rahmenvertrages).
  • Jedes Produkt wird auf dem lizenzierten Rechner lokal installiert und betrieben, es handelt sich also nicht um Software, die in einer Cloud läuft (kein „Software as a service“).
  • Lizenzbedingungen: Es gelten die Lizenzbedingungen von Adobe (Auszüge s.u.)
  • Compliance: Adobe hat das Recht, die teilnehmende Hochschule zu auditieren, und somit zu überprüfen ob für jede erfolgte Installation auch eine Lizenz vorhanden ist.
  • Gerichtsstand ist München. Der Vertrag unterliegt deutschem Recht.
  • Das Leibniz-Rechenzentrum haftet nicht für Tätigkeiten oder Unterlassungen der Teilnehmer.

Produkte

Verfügbar innerhalb des ETLA per Desktop Vertrages sind:

Acrobat DC Pro, CC Complete Desktop, Lightroom, PEPE, Captivate, Muse, Photoshop, InDesign, Illustrator, Dreamweaver, Animate CC (ehem. FlashPro), AfterEffects, Premiere Pro, Audition

Produktinhalt "Creative Cloud Complete Desktop App" (unverbindlich - verbindliche Angaben nur von Adobe bzw. SoftwareOne):
Acrobat DC Professional, Photoshop, InDesign, Illustrator, Bridge, Extension Manager, InCopy, Dreamweaver, Animate CC (ehem. FlashPro), Flash Builder Premium, Fireworks, AfterEffects, Premiere Pro, Audition, SpeedGrade, Prelude, Prelude Live-Logger, Encore, Media Encoder, Photoshop Lightroom, Muse, Edge Animate, Edge Inspect, Scout, Evtl. Weitere Edge-Produkte: Code, Reflow, Web Fonts, Gaming SDK (Bibliothek)
Services, die nicht in ETLA enthalten sind siehe hier:

Folgende Eigenschaften sind in den über das LRZ erhältlichen ETLA-Lizenzen *nicht* enthalten

..sondern nur in den (i. A. teureren) so genannten User-Lizenzen (nämlich „Student and Teacher Edition“ und „VIP“) die nur über den Fachhandel erhältlich sind:

Services-notETLAincluded


Alternativen: Adobe Kauflizenzen und Alternativen

Alternativen zu den Mietlizenzen? Kauflizenzen finden Sie unter CLP-Vertrag, weitere Alternativen unter Adobe-CC.