ALIs

kommt noch

Achtung: Die Navigationslinks auf dieser Seite funktionieren nicht, weil das nicht der Rahmen ist, der zu diesem Skript gehört. Wenn das Skript ordnungsgemäß dort installiert ist, wo es später laufen soll, funktionieren auch die Links in der dortigen Umgebung.

LINUX Cluster Project

Enantioselektive Katalyse mit H-Brückenbindenden Metall-Komplexen, Webhosting


Institution

  • Name: Lehrstuhl für Organische Chemie I
  • Address: Lichtenbergstraße 4, 85748 Garching
  • Project Proposal Date: 2018-11-14 16:34:28

Abstract:

1.Begleitend zu experimentellen Untersuchungen sollen schwache intermolekulare Wechselwirkungen zwischen Halogenbrücken Donoren und verschiedenen Akzeptoren (Carbonylverbindungen, Imine, Thiole, Dithiane, Phosphane, Halogenide, etc.) mittels DFT quantifiziert werden. Der Einfluss verschiedener Parameter (sterischer und elektronischer Einfluss von Subsituenten) auf die Stärke der jeweiligen Wechselwirkungen soll untersucht und interpretiert werden. 2.Die Optimierung von metallorganischen Katalysatoren (M zum Beispiel Ruthenium), die derzeit ausgehend von einem Organokatalyse-Konzept (siehe Nature 2005, 436, 1139 oder Angew. Chem. Int. Ed. 2009, 48, 6640) entwickelt werden, soll durch den Einsatz von in silico Techniken unterstuetzt werden. Ziel ist dabei unter anderem die Optimierung des Enantiomerenüberschusses und der Ausbeute. Fuer einen anderen Kontext besitzt der Lehrstuhl bereits eine Projektkennung (t3613) 3. Begleitend zu experimentellen Untersuchungen sollen schwache intermolekulare Wechselwirkungen von Host-Guest-Systemen mittels in silico Techniken untersucht und gegebenenfalls vorausgesagt werden. Dadurch sollen neue Inhibitoren für Gyrase-Enzyme entwickelt werden.