ALIs

kommt noch

Achtung: Die Navigationslinks auf dieser Seite funktionieren nicht, weil das nicht der Rahmen ist, der zu diesem Skript gehört. Wenn das Skript ordnungsgemäß dort installiert ist, wo es später laufen soll, funktionieren auch die Links in der dortigen Umgebung.

LINUX Cluster Project

Nutzung der LRZ-Dienste


Institution

  • Name: Lehrstuhl für Carbon Composites
  • Address: Boltzmannstraße 15, 85748 Garching
  • Project Proposal Date: 2019-10-02 09:36:51

Abstract:

Der Flechtenprozess ist ein Herstellungsverfahren zur Erzeugung sogenannter textiler Preforms aus (Kohlenstoff-)Fasern. Kennzeichnend für das Flechtverfahren ist, dass die Preforms endkonturnah und deshalb verschnittarm hergestellt werden können. Am Lehrstuhl für Carbon Composites der Technischen Universität München wird derzeit ein Forschungsprojekt zur online Prozessüberwachung dieses Flechtprozesses durchgeführt. Ziel ist es, ein Sensorsystem mitsamt Software zu entwickeln, das in der Lage ist, Flechtfehler bereits im Vorhinein oder zumindest in frühen Phasen ihrer Entstehung zu detektieren. Dies ist besonders relevant, da Flechtfehler sich entlang der Prozesskette fortpflanzen und vergrößern. Können Flechtfehler frühzeitig erkannt werden, so ist der Aufwand für deren Beseitigung deutlich geringer als in fortgeschritteneren Fehlerstadien. Vorversuche mit mehreren im Flechtring (einem wesentlichen Bauteil einer Flechtmaschine) integrierten Drucksensoren haben gezeigt, dass es möglich ist, durch die Anwendung von neuronalen Netzen Muster in den Sensorsignalen zu erkennen und dadurch auf die Fehlerart sowie –position in der Flechtmaschine rückzuschließen. Zukünftig soll auf Daten weiterer, in die Flechtmaschine integrierter Sensoren für die prädiktive Fehlerdetektion zurückgegriffen werden. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, die Qualität der Vorhersage deutlich zu erhöhen.