Die Installation des VPN-Clients bleibt hängen (IPsec Client)

IPsec Client:

Die Installation des Cisco-Clients unter Windows sollte höchstens 2 Minuten dauern. Wenn es nach der Meldung This may take several minutes jedoch nicht mehr weitergeht muss die Installation abgebrochen werden. Wenn dies auf normalem Weg nicht mehr möglich ist kann man versuchen, den Installationsprozess über den Taskmanager (Alt-Strg-Entf) abzubrechen, ansonsten sollte der Rechner erst mal herunter gefahren werden. Bitte hierbei etwas Geduld einplanen, dies kann auch mehrere Minuten dauern.

Vor dem Versuch einer Neuinstallation sollte man einige Vorkehrungen treffen, damit es dann klappt. Stellen Sie als erstes sicher, dass Sie mit Windows-Administrator-Rechten eingeloggt sind. Deinstallieren (nicht nur deaktivieren!) Sie dann jegliche Firewallsoftware auf Ihrem Rechner.

Als nächstes muss der beim abgebrochenen Vorgang nur teilweise installierte Client sauber entfernt werden. Falls sich der Clients über Uninstall VPN Client im Startmenü nicht mehr entfernen lässt, gehen Sie nach der Anleitung unter http://www.cisco.com/en/US/products/sw/secursw/ps2308/products_tech_note09186a0080094b7f.shtml vor.

Beenden Sie nun alle laufenden Programme, insbesondere auch Viren-Scan-Dienste die im Hintergrund laufen. Da der VPN-Client tief in das System eingreift, sollte man dies wirklich beherzigen.

Prüfen Sie nun noch, ob Sie die neueste Version der Clientdatei haben (siehe https://www.lrz.de/services/netz/mobil/vpnclient) und starten die Installation. Nach erfolgreichem Abschluss, dem nötigen Reboot und dem Test des Clients können Sie dann Viren-Scanner und Firewall wieder einrichten. Beachten Sie dabei auch das FAQ Wie muss ich meine Firewall konfigurieren ? unterhttp://www.lrz.de/fragen/faq/vpn18/.