Windows: Systemabsturz (Bluescreen) beim Verbindungsaufbau (IPsec Client)

Meistens ist die Ursache eine Inkompatibilität der internen Firewall des VPN-Clients mit einer Personal-Firewall-Software. Beobachtet wurden Bluescreens beispielsweise mit F-Secure und Zonealarm.

Prüfen Sie als erstes, ob Sie die neueste Distributionsdatei (ab 28.4.2010) verwenden. Falls nicht, sollten Sie den Cisco-Client zuerst vollständig vom System entfernen (Uninstall VPN Client im Startmenü), danach die aktuelle Downloaddatei laden und diese neu installieren. Falls sich der Clients aber nicht mehr entfernen lässt, gehen Sie nach der Anleitung unter http://www.cisco.com/en/US/products/sw/secursw/ps2308/products_tech_note09186a0080094b7f.shtml vor.

Falls der Bluescreen gleich beim Windows-Start auftritt, müssen Sie im "abgesicherten Modus" starten, drücken Sie dazu nach dem Einschalten die Taste F8.

Weitere Tipps zur Behebung des Problems finden Sie auf den Seiten unter http://sina.eetezadi.de/inhalt/computer/artikel/cisco-vpn-client-bluescreen-f-secure.