Was kann ich bei E-Mail mit kriminellem Inhalt tun?

Ein großes Ärgernis bei der Nutzung von E-Mail ist die rasante Zunahme von unerwünschten Werbe-Mails, auch Spam-Mails bzw. Junk-Mails genannt. Manche Benutzer klagen über den Erhalt von E-Mails mit eindeutig kriminellem Hintergrund, z. B. Aufrufe zum gemeinsamen Kindermissbrauch oder zur Nutzung veruntreuten Geldes.

Viele dieser Spams kommen aus Asien und den USA, wo die Staatsanwaltschaften leider deren Verfolgung aufgegeben haben, weil sie ihrer einfach nicht mehr Herr werden. Sitzt der Urheber in Deutschland, sind die Aussichten wesentlich besser.

Grundsätzlich kann und soll man sich in solchen Fällen an die Polizei wenden - an jede Polizeidienststelle oder über das Internet:

http://www.polizei.bayern.de/lka/

Unter "Kriminalität" findet sich der Punkt "Internetkriminalität":

http://www.polizei.bayern.de/kriminalitaet/internet/

Hier wird auf einzelne Tatbestände eingegangen, z. B. "Straftaten im Netz". Außerdem findet sich dort ein Link auf ein Kontaktformular, über das Sie sich an eine Dienststelle der Bayerischen Polizei wenden können.