Wie kann ich bei POP die Option 'Nachrichten auf dem Server belassen' deaktivieren?

Hintergrund:

Wenn man seine E-Mails mit dem POP-Protokoll liest, dann werden bei den meisten Mail-Programmen nur die neu angekommenen E-Mails auf den lokalen Rechner übertragen. Befinden sich in der Mailbox am Mailserver noch alte, bereits gelesene E-Mails, so werden diese nicht erneut übertragen. Dieses Verhalten ist an und für sich auch sinnvoll, es gibt dabei aber das Problem, dass die meisten Mail-Programme eine Option der Art "Nachrichten auf dem Server belassen" haben und diese in der Voreinstellung häufig aktiviert ist. Dadurch verbleiben - ohne dass man es als Mailbenutzer merkt - alle gelesenen E-Mails in der Mailbox am Server und diese wird immer größer und größer ...

Im Folgenden wird daher beschrieben, wie man die Option "Nachrichten auf dem Server belassen" bei den beiden gängigsten Mail-Programmen (Microsoft Outlook und Thunderbird) deaktivieren kann.


Microsoft Outlook (Version 2010):

  • Klick auf "Datei" und dann auf "Kontoeinstellungen"
  • Anklicken des betreffenden Kontos und dann Klick auf "Ändern ..."
  • Klick auf "Weitere Einstellungen" und Auswahl des Reiters "Erweitert"
  • Deaktivieren von "Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen"

Thunderbird (Version 17.0):

  • Auswahl von "Extras -> Konteneinstellungen ..."
  • Anklicken von "Server-Einstellungen" (beim betreffenden Konto)
  • Deaktivieren von "Nachrichten auf dem Server belassen"