Diverse Fragen und Antworten zu Exchange

Fragen:

  1. Wie bekomme ich eine Exchange-Mailbox?
  2. Wie kann ich im Adressbuch nach Benutzern suchen?
  3. Kann ich Outlook auch von außerhalb des MWN nutzen?
  4. Welche Ports müssen für Outlook in der Firewall geöffnet werden?
  5. Gibt es Clients für Mac?
  6. Gibt es Clients für Unix/Linux?
  7. Wo finde ich den Webmailer von Exchange?

Antworten:

  1. Unterschiedlich, je nachdem in welcher Einrichtung Sie sind:
    • TUM: Melden Sie sich bei TUM Online (https://campus.tum.de/tumonline/webnav.ini) an, wechseln Sie zu E-Mail und wählen dort bei Zustellmailbox Exchange aus. Speichern Sie Ihre Wahl ab und "ab sofort" haben Sie eine Exchange-Mailbox. Bis Ihnen die Exchange-Mailbox tatsächlich zur Verfügung steht können u.U. einige Minuten vergehen.
    • LMU: Fragen Sie Ihren Systemadministrator oder Ihre RBG nach Exchange. Bei der LMU werden nur ganze Projekte bzw. Lehrstühle auf Exchange umgezogen.
    • BADW: Fragen Sie in der EDV-Abteilung nach Exchange. Dort kann Ihnen Auskunft gegeben werden.
    • KSFH: Fragen Sie in Ihrer IT-Abteilung nach Exchange, wenn es nicht automatisch für Sie eingerichtet wurde.
  2. Es gibt mehrere Möglichkeiten:
    • Im globalen Adressbuch finden Sie alle Einträge die im Exchange vorhanden sind. Dort kann eine Suche trotz Klarnamen oft sehr schwierig sein, deshalb empfehlen wir die Suche über "Mehr Spalten". Geben Sie dort den Namen oder Text ein nach dem Sie suchen wollen. Dann klicken Sie auf OK. Outlook sucht dann in allen Spalten in denen Informationen im Adressbuch hinterlegt sind nach Ihrem Namen oder Text.
    • Im Offline-Adressbuch sehen Sie nur die Benutzer und keine Verteiler oder Resourcen-Mailboxen (wie z.B. Shared-Mailboxen und Equipment-Mailboxen). Oftmals ist dies das default-Adressbuch.
    • In den weiteren Adressbüchern sehen Sie nur die angegebenen Bereiche, z.B. Funktionsadressen, Resourcen, Räume und Verteiler.
  3. Ihre Exchange-Mailbox ist mit Outlook weltweit nutzbar und erreichbar und nicht nur innerhalb des MWN.
  4. Nur der Port 443 (HTTPS) muss für ausgehende Verbindungen offen sein, da Outlook für RPC over HTTPS (Outlook Anywhere) konfiguriert ist.
  5. Hier gibt es Outlook 2011 aus dem MS Office für Mac-Paket. Seit der Version 10.6 (Snow Leopard) von Mac OS X ist auch die Exchange-Unterstützung von Apple Mail gegeben. Aber dort stehen möglicherweise nicht alle Funktionen komplett zur Verfügung. Teilweise gibt es auch weitere Probleme, die sich oftmals ändern können bei Betriebssystemwechseln und/oder Updates.
  6. Derzeit leider noch nicht. Ein Möglichkeit trotzdem Exchange zu nutzen besteht über den Webmailer von Exchange.
    Linux-Lösungen wie Evolution-Plugin für Exchange, Brutus und openchange sind derzeit noch nicht so weit fortgeschritten, dass mit ihnen vernünftig gearbeitet werden kann.
  7. Das Webmail-Interface (Outlook Web App) ist unter https://xmail.mwn.de/owa zu finden.

Bitte beachten Sie auch immer unsere aktuelle Dokumentation, die Sie hier direkt downloaden können oder auch auf den LRZ-Seiten für E-Mail finden, in der sich neben Beschreibungen zur Anbindung von diversen Clients auch viele allgemeine Antworten finden, u.a. auch eine Reihe weiterer Fragen und Antworten in Kapitel 8.

 

Für TUM-Angehörige:

Weitere Fragen und Antworten finden Sie auch bei den IT-Seiten der TUM und den FAQ´s der TUM oder auch per E-Mail.