Intel Entwicklersoftware

Entwicklersoftware für Intel-basierte Plattformen (insbesondere Compiler, Debugger und Performance-Bibliotheken)

1. Bezugsberechtigte Einrichtungen

LMU:

Physik (BMO), LMU USM, Genzentrum, Gruppe Beckmann, Genzentrum, AG Söding, Department Physik,  Department für Geographie,  Institut für Informatik

TUM:

Fachgebiet Hydromechanik,  Lehrstuhl für Ergonomie,  Lehrstuhl für FML,  Lehrstuhl f. Maschinenelemente, Zentrum Geotechnik, Physikdepartment T30, ZWE FRM-II,  Fachgebiet für Theoretische Chemie,  Lehrstuhl für Statik, Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen, Materialprüfungsamt für das Bauwesen,  iwb,  Fakultät für Informatik, Lehrstuhl für Leichtbau, Lehrstuhl für Nukleartechnik, Lehrstuhl für Lebensmittelverfahrenstechnik,  Lehrstuhl für Luftfahrtsysteme,  Institut fuer Informatik (I5,)  Lehrstuhl für Energiesystem,  Lehrstuhl für Massivbau, Lehrstuhl Computation in Engineering (CiE),  Lehrstuhl für Aerodynamik und Strömungsmechanik,  Lehrstuhl für Metallbau, HNO-Klinik

Uni Bayreuth:

Theoretische Physik 3,  Rechenzentrum,  LTTT, Lehrstuhl für Kristallographie

Weitere:

Uni BW Rechenzentrum, BADW

Einrichtungen, die nicht in der Liste aufgeführt werden, können sich unter Bezugnahme auf das LRZ direkt an die Firma ho-COMPUTER - Amsterdamerstr. 91 - D-50735 Köln, info@hocomputer.de, Tel. +49 / 221 / 76 20 86 wenden um ein Angebot für eine vergünstigte Pauschalvereinbarung (unbeschränkter Zugriff auf Intel-Lizenzen) oder – wahlweise – ein Angebot zu akademischen Listenpreisen zu erhalten. Angebote zu akademischen Listenpreisen können zudem auch von anderen Händlern bezogen werden, eine Bezugnahme aufs LRZ ist dabei nicht erforderlich.

Hintergrund: Intel will dem LRZ keinen eigenen Vertriebsweg am Fachhandel vorbei für die Versorgung bayerischer Hochschuleinrichtungen öffnen, kommt uns aber insofern entgegen, als „Bestandsschutz“ für historische Intel-Nutzer in Bayern gewährt wird. Ein pauschaler Rahmenvertrag für bayerische Hochschulen wäre nicht bezahlbar geworden (auch bisher gab es so einen Vertrag nicht).

2. Produktbeschreibungen

Der Vertrag mit Intel umfasst folgende Produkte für die Software-Entwicklung:

  1. Intel Compiler (Fortran, Visual Fortran, C++) und Performance Bibliotheken
  2. VTune Performance Analyzer und Threading Tools
  3. Cluster Toolkit, bestehend aus Intel MPI und Tracing Tools

Eine detaillierte Darstellung der Features finden Sie auch in der
Vergleichstabelle der Editionen

3. Produkte, Preise

Die Lizenzen werden jeweils auf ein Jahr vergeben; wenn eine Lizenz nicht vom Lizenznehmer abgekündigt wird, wird sie automatisch verlängert und erneut in Rechnung gestellt.
Das Lizenzjahr gilt immer vom 01.04. bis 31.03. jeden Jahres.

Preisliste (PDF)

Bitte beachten Sie die Einführung des Rebundlings von Intel in unserer Struktur. Alle Nutzer wurden entsprechend angeschrieben und darüber über die neue Struktur und die neuen Preise informiert.

4. Lizenzmanagement

Bei allen hier angebotenen Software-Lizenzen ist das LRZ im Besitz von "floating" licenses.
Ein Intel FLEXlm* license manager, der auf einem dedizierten Lizenzserver am LRZ - bzw. für Benutzer aus Franken am RRZE - läuft, vergibt und überwacht die Lizenzen.

Bei der Bestellung von Lizenzen ist es deshalb erforderlich, außer der Art und Anzahl der gewünschten Lizenzen auch die IP Adressen der Rechner anzugeben, von denen aus auf die Lizenzen zugegriffen werden soll.

Zu den oben angegebenen Preisen bestehen folgende Möglichkeiten der Lizenzierung:

  • Potentielle Nutzung einer Einzellizenz, die aus einem gemeinsamen Pool von Floating Lizenzen entnommen wird. Es ist hier erforderlich, außer der Art und Anzahl der gewünschten Lizenzen auch die IP Adressen der Rechner anzugeben, von denen aus auf die Lizenzen zugegriffen werden soll. Maximal können mit einer Bestellung drei Einzellizenzen gelöst werden.
  • Garantierte Nutzung einer reservierten Lizenz. Dies ist natürlich deutlich teurer als die Einzellizenz. Zum Ausgleich kann man aber hier, wenn gewünscht, statt einer IP Adresse ein ganzes Subnetz spezifizieren. Aus Kapazitätsgründen ist im Bestellformular gegenwärtig maximal die Anzahl 1 an Reservierungen vorgesehen.

Für weitere Intel Produkte, für die am LRZ gegenwärtig noch keine Floating Lizenzen verfügbar sind, setze man sich direkt mit dem LRZ in Verbindung.

Es sei außerdem angemerkt, dass die Nutzung der "Personal Version" für manche der oben angeführten Produkte wirklich nur für den privaten Gebrauch, also nicht für Forschungszwecke, erlaubt ist.

5. Bezugsweg und Abwicklung

Verwenden Sie für die Bestellung bitte das vom Leibniz-Rechenzentrum vorbereitete, hier beigefügte elektronische Bestellformular:

Bestellformular


Schicken Sie das korrekt und vollständig ausgefüllte Bestellformular ab.

(Scheidet der elektronische Weg aus irgendeinem Grund aus, dann mit Post oder Fax an das LRZ. Füllen Sie bitte unbedingt das Feld E-Mail Adresse des Bestellers aus.)

Sie erhalten im Gegenzug alle Informationen zum Download der Software und die für die Inbetriebnahme notwendigen Lizenzschlüssel. Wenn seitens des LRZ die IP Adressen der von Ihnen genannten Rechner im Kontrollmechanismus des Lizenzmanagement-Programms aktiviert sind (dies geschieht in der Regel an einem Tag pro Woche gegen Ende jeder Woche), dann können Sie die von Ihnen erworbene SW in der bestellten Stückzahl nutzen.

6. Vertrags- und Lizenzbedingungen


§ Vertragslaufzeit :
Die Lizenzen werden jeweils für den Zeitraum eines Jahres (beginnend mit dem Datum des Eintrags der erworbenen Lizenz auf dem Lizenzserver des LRZ) mit Anspruch auf aktuelle Updates und Premium Support erworben.

Eine Verlängerung und die damit verbundene Rechnungsstellung für die Verlängerung um jeweils ein weiteres Jahr erfolgt automatisch, sofern die Lizenz nicht schriftlich bis 6 Wochen vor Ablauf der auslaufenden Lizenz beim LRZ gekündigt wurde.

Die genannten Preise sind Endpreise und gelten für die Nutzung für die Dauer der jeweils aktuellen Lizenzperiode.

§ Concurrent Use:
Ist im Rahmen der freigeschalteten Floating Lizenzen möglich und zulässig.

Dies gilt auch für unterschiedliche Plattformen (Windows/Linux).

§ Häusliche bzw. mobile Nutzung :
Ist nicht zulässig.

§ Es gelten generell die Allgemeinen Lizenzbedingungen des Leibniz-Rechenzentrums zum Software-Bezug.

7. Kontakt

Bei Fragen zum Intel Campus-Programm am LRZ eröffnen Sie bitte ein Ticket über: