Ende der Amira-Campusvereinbarung

Die Campusvereinbarung zum Bezug von Amira endet am 24.August 2015

Die Campusvereinbarung

endet zum 24.08.2015.

Erläuterungen

Das Leibniz-Rechenzentrum hielt seit einigen Jahren eine Campusvereinbarung (Amira Academic Campus Subscription) mit der Firma FEI, unter der Institute der beiden Münchner Universitäten und der bayerischen Akademie der Wissenschaften Amira-Lizenzen günstig erwerben und kostenfrei updaten bzw. warten lassen können.
Leider ist diese Vereinbarung unwirtschaftlich geworden. Wir können daher die Campuslizenz, die zum 24. August 2015 ausläuft, nicht verlängern. Falls Sie unter der Campusvereinbarung Amira-Lizenzen erworben haben und Amira weiterhin nutzen wollen, bedeutet das für Sie:

  • Sie können kostenfrei Updates einspielen bevor die Vereinbarung endet.
  • Die von Ihnen erworbenen Lizenzen verbleiben bei Ihnen.
  • Die Wartung für die Lizenzen, die unter die Campuslizenz fallen, endet mit dem Ende der Campuslizenz, also dem 24.08.2015.
  • Wenn Sie nach dem 24.08. Updates/Wartung benötigen, können Sie diese künftig direkt bei FEI erwerben (voraussichtliche Preise und Kontaktdaten siehe unten).
  • Home-Use-Lizenzen gibt es jedoch nur im Zusammenhang mit einer Campus- oder Lab-Lizenz. Wenn Sie also Home-Use-Lizenzen intensiv nutzen, können Sie mit FEI über den Abschluss einer Lab-Lizenz sprechen. Die Home-Use-Lizenzen der Campusvereinbarung enden am 24.08.2015.

Nach dem 24.08.2015 können Sie nur noch direkt bei FEI, zu voraussichtlich folgenden (unverbindlichen) Preisen (Angaben vom Sommer 2015), einkaufen.

Wie verfahren Sie, wenn Sie eine gekaufte Lizenz haben, keine Wartung mit FEI mehr abschließen, und sich später herausstellt, dass Sie Ihren Rechner wechseln wollen/müssen?
FEI ermöglicht das einmal, d.h. Lizenzen, die nicht unter Wartung sind, können einmal kostenlos transferiert werden.

Die aktuellen Preise der Firma FEI für Einzelplatzlizenzen (Achtung, das sind Nettopreise!) in Euro:

ProductLicense FeeMaint. feeLic. + maintenance
Amira 3150 630 3780
XPand extension 950 190 1140
XLVolume extension 1050 210 1260
XMolecular ext. 550 110 660
Mesh Pack 1050 210 1260
XImagePAQ ext. 2380 476 2856
Neuro option 2660 532 3192

Das bedeutet also, dass Sie z.B. die Wartung für eine Amira-Lizenz vom 25.8.15 bis zum 24.8.16 für 630,- netto direkt bei FEI verlängern könnten.

Kontaktdaten bei FEI: siehe unten.

Amira

Was ist Amira ?

Amira ist ein wissenschaftliches 3-D-Visualisierungs- und Grafikverarbeitungsprogramm, das auf den Life-Science-Bereich ausgerichtet ist. Schwerpunkte setzt Amira in Bildregistrierung, -segmentierung und 3-D-Rekonstruktion biomedizinischer Daten.

Sie brauchen immer das Amira base package, das bereits eine Vielzahl von Modulen für die Anzeige, die Verarbeitung und die Analyse Ihrer Daten bereithält. Je nach Anwendung brauchen Sie möglicherweise weitere Optionen.

Wenn Sie mit Mikroskopiedaten arbeiten, sollten Sie die Amira Microscopy Option wählen, die Dateiformate einer Vielzahl verschiedener Mikroskopiehersteller lesen kann, und eine Reihe zusätzlicher Module bietet, wie z.B. Deconvolution und unseren Filament Editor zur Extraktion von Dendritenbäume und ähnlichen Strukturen.

Wenn Sie mit CT- oder MRT-Daten arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie die Amira DICOM Option haben zum Import und Export von DICOM-Bildern.

Die Amira Neuro Option beinhaltet ein umfangreiches Angebot von Modulen, um Ergebnisse der diffusionsgewichteten Magnetresonanztomografie anzuzeigen. Weitere Module sind für die Analyse von Daten bestimmt, die mittels Perfusions-MRT und Perfusions-CT gewonnen wurden.

Die Amira Developer Option erlaubt Ihnen, Amira zu erweitern, indem Sie eigene Module programmieren, neue Dateiformate lesbar machen oder neue Datenklassen entwerfen.

Die Amira Mesh Option ermöglicht es Ihnen, Dreiecksgitter bzw. Tetraedergitter zu erzeugen, die bei der Finite-Elemente-Methode oder anderen Simulationsanwendungen gebraucht werden. Amira Mesh stellt zudem Module bereit für die Visualisierung von Strömungslinien und Vektorfeldern.

Die Microscopy Option gibt es nicht mehr. Die Funktionalität dieser Option ist nun auf zwei andere Pakete verteilt.

Education Classroom Lizenzen – auf Anfrage (es handelt sich um reine Mietlizenzen für die ein vierstelliger
Betrag pro Jahr (!) anfällt, und zu denen der Benutzer einen eigenen Lizenzserver betreiben müsste.
Diese Lizenzen dürfen nicht für Foschungszwecke eingesetzt werden).

Wer beantwortet meine Fragen zu Amira?

Die Mitarbeiter des Amirateams von Visage Imaging beraten Sie bei der Auswahl der für Ihre Visualisierungsziele richtigen Optionen und senden Ihnen ein maßgescheideretes Angebot zu. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an alexander.rudolph@fei.com oder rufen an unter +49 30 84185171.

Wie bestelle ich Amira?

Der Bestellvorgang besteht für Sie aus zwei Schritten. Bitte schicken Sie zunächst eine E-Mail an alexander.rudolph@fei.com. Die E-Mail sollte folgende Informationen enthalten:

  • Die Kontaktdaten des Endnutzers (Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Name des Instituts oder der Abteilung, Hochschule)
  • Die Lieferadresse und Rechnungsadresse
  • Das Betriebssystem des Rechners auf dem Amira verwendet werden soll. Amira ist erhältlich für Windows XP, Vista, 7 und 8, Mac OS ab 10.5 und Linux (Red Hat Enterprise)
  • Eine Auflistung der Amiraoptionen, die Sie bestellen möchten.

Visage Imaging schickt Ihnen im Gegenzug ein Angebotsformular zu mit allen nötigen Informationen. Um dann Ihre Bestellung aufzugeben senden Sie bitte eine unterschriebene und datierte Kopie dieses Angebotes zurück an an alexander.rudolph@fei.com

Amiralizenzen

Bei Fragen und Problemen hinsichtlich Ihrer Amiralizenzen können Sie sich jederzeit gerne an amiralicense@visageimaging.com wenden.

Kontakt zu Amira:

Julien Roussel
Account Manager
FEI Visualization Sciences Group
c/o Zuse-Institut Berlin - Takustr. 7 - 14195 Berlin – Germany
Tel +49 30 84185171
Mobile +49 171 4408077
Julien.Roussel@fei.com

www.avizo3d.com/www.amira.com