Poster ist abgeschnitten

Dieses Poster ist oben, rechts und links abgeschnitten.

abgeschnitten

In PowerPoint wurde ein Dokument in der Größe von A0 eingerichtet, zwei Logos und eine Überschrift eingefügt, wobei die Logos und die Überschrift jeweils ziemlich an den Rand des Dokuments platziert wurden. Dieses Dokument wurde dann in eine PostScript-Datei gedruckt, wobei als Papiergröße A0 gewählt wurde. Zur Anzeige in Ghostview wurde als Format A0 gewählt.

Auf dem Screenshot sieht man den grauen Hintergrund des Ghostview-Fensters, das weiße Rechteck im Format A0 und das Poster, bei welchem die Ränder abgeschnitten sind. Dieses Abschneiden der Ränder geschieht bei der Erstellung der PostScript-Datei. Die Ursache liegt darin, dass bei einem Ausdruck auf ein Einzelblatt das Blatt im Drucker eingespannt werden müßte. Unsere Drucker drucken auf eine Papierrolle, man könnte daher die gesamte Fläche von A0 bedrucken. Der jetzige Windows-Drucker für den HP Designjet 2500CP PS3 erstellt aber die PostScript-Datei so, dass sie auch für die Ausgabe auf Einzelblätter geeignet ist. Es ist denkbar, dass zukünftige Windows-Drucker davon ausgehen, dass nur auf Rollen und nicht mehr auf Einzelblätter gedruckt wird. In diesem Fall wäre dann ein nicht bedruckbarer Rand überflüssig.

Damit Sie nun ein nicht abgeschnittenes Poster erhalten, müssen Sie beim Drucken-in-Datei eine Option der Art "Auf Papiergröße anpassen" aktivieren. Dadurch wird ihr Dokument so skaliert, dass es vollständig in den bedruckbaren Bereich der gewählten Papiergröße passt. Im vorliegenden Beispiel würde das Dokument geringfügig verkleinert. Läge das Dokument jedoch im Format A4 vor und sollte auf A0 gedruckt werden, dann würde es durch diese Option entsprechend vergrößert.