Technischer Betrieb

 

Name-based VirtualHosts

Webserver am LRZ werden auf Basis sogenannter 'Name-based VirtualHosts' betrieben. Dabei haben mehrere Webserver eine gemeinsame IP-Adresse. Daher wird ein Aufruf über die IP-Adresse anstelle des Domainnamens nicht funktionieren!

Alle Webserver am LRZ werden je nachdem, welchem Web-Pool sie zugeordnet wurden, auf einen bestimmten Hauptdomainnamen abgebildet (siehe Domainname (DNS-Name) des Webservers. Diesem Domainnamen ist ebenfalls ein Webserver zugeordnet, dem aber keine weitere Bedeutung zukommt. Beim Aufruf im Webbrowser erscheint eine Seite mit Erklärungen - diese wird auch beim Aufruf eines Webservers angezeigt, wenn man statt mit dem Domainamen des Webservers versucht, über die Sammel-IP-Adresse zuzugreifen, wenn der benutzte Browser nicht HTTP 1.1 unterstützt (also ein älterer Browser benutzt wird) oder wenn die Konfiguration eines neuen Webservers noch nicht vollständig abgeschlossen ist.

LRZ-Webfarm

Für die technisch Interessierten sei hier noch ein kurzer Überblicküber unsere aktuelle Webserverlandschaft gegegeben.

Die zentralen Webserver am LRZ werden auf mehreren Web-Pools realisiert, die wiederum auf mehrere Rechnern verteilt sind. Sämtliche Maschinen sind weitgehend gleich konfiguriert und laufen unter dem Betriebssystem Linux (SuSE). Alle Rechner sind über zwei gleiche Netzkomponenten, die man als Level-4/7-Switch oder auch als Loadbalancer (SLB) bezeichnet, an das Hochschulnetz angeschlossen. Diese beiden Netzkomponenten können sich gegenseitig vertreten. Wie der Name schon suggeriert, dienen sie der Lastverteilung auf die Webmaschinen. Ausserdem erkennen diese Geräte automatisch, wenn eine Maschine bzw. ein einzelner Webdämon auf einer Maschine ausgefallen ist und schicken dann keine Anfragen mehr dorthin, bis der Webdämon wieder erreichbar ist. Jeder Webserver wird auf mindestens zwei Maschinen eingerichtet. Somit ist auch eine höhere Ausfallsicherheit gewährleistet, und Wartungsarbeiten können im laufenden Betrieb gemacht werden, sofern sie nur einzelne Maschinen betreffen.