Datenbanken

Mit dem Antragsformular für Webservers können Sie eine MySQL-Datenbank mitbeantragen. Sobald der Webserver eingerichtet wurde erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie alle Informationen dazu finden. Auch nachträglich können Sie jederzeit eine Datenbank zu Ihrem Webserver erhalten, kontaktieren Sie uns dazu bitte mit Angabe Ihres Webservers über den Servicedesk.

Zur Konfiguration Ihres CMS benötigen Sie in der Regel

  • MySQL-Servernamen und -Port
  • Benutzernamen (entspricht in der Regel der Funktionskennung zum Webserver)
  • MySQL-Passwort

Datenbank-Verwaltung

Ihre MySQL-Datenbank können Sie mit unserem PhpMyAdmin-Server verwalten. Wählen Sie dort im Choice-Menü den Namen aus, der Ihnen bei der Einrichtung der Datenbank genannt wurde, und loggen Sie sich mit der Funktionskennung des Webservers und dem zugehörigen MySQL-Passwort ein. Nach dem Login können Sie über die Webseite beispielsweise das Passwort ändern oder einen Dump Ihrer MySQL-Datenbank herunterladen. Alternativ können Sie die Kommandozeilenschnittstelle von einer Zugangsmaschine aus nutzen.

Mehr Informationen zu Datenbanken am LRZ finden Sie auf der Seite MySQL-Datenbanken am LRZ.

MySQL-Startpasswort ändern

Das MySQL-Passwort wird nicht zentral über das ID-Portal verwaltet, sondern vom jeweiligen MySQL-Server. Es entspricht also nicht dem Passwort der Funktionskennung und sollte aus Sicherheitsgründen auch nicht gleich diesem gesetzt werden. Wo Sie Ihr MySQL-Startpasswort finden, wird Ihnen in der E-Mail mitgeteilt. Bitte ändern Sie es so bald wie möglich. Loggen Sie sich dazu, wie oben beschrieben, beim PHPMyAdmin-Server ein. Über einen Link von der Startseite können Sie das Passwort ändern.