Netzverantwortliche in den Instituten

Aufgaben des Netzverantwortlichen

Mit der Einführung der Netzbenutzungsrichtlinien durch das LRZ wird von Instituten die Benennung von Netzverantwortlichen gefordert. Nur wenn uns ein Ansprechpartner und ein Stellvertreter mit Telefonnummer und Mailadresse bekannt ist können wir Anschlüsse an das MWN durchführen und IP-Adressbereiche zuteilen. Beim Ausscheiden eines Netzverantwortlichen ist dem LRZ ein Nachfolger zu benennen. Die Nennung kann über den LRZ-Servicedesk oder eine E-Mail an netz@lrz.de erfolgen.

Ein Netzverantwortlicher hat folgende Aufgaben in seinem Zuständigkeitsbereich wahrzunehmen:

  • Verwaltung der zugeteilten Namens- und Adressräume
  • Führung einer Dokumentation über die ans MWN angeschlossenen Endgeräte bzw. Netze
  • Zusammenarbeit mit dem LRZ bei der Planung und Inbetriebnahme von Erweiterungen der Gebäudenetze (neue Anschlusspunkte, neue Netzstrukturen)
  • Mitarbeit bei der Fehlerbehebung (z.B. Durchführen von mit dem LRZ abgestimmten Tests zur Fehlereingrenzung)
  • Zusammenarbeit mit dem LRZ bei der Eindämmung missbräuchlicher Netznutzung.
NeSSI
Portal für Netzverantwortliche
Schulungsunterlagen
Letztes Treffen der Netzverantwortlichen